STAATSGEHEIMNIS Bankenrettung: ein toller Film über ein widerliches Problem

Auf Englisch nenne ich’s ‘dishonest‘, also unehrlich.

Auf Deutsch muss ich’s ‘widerlich’ nennen, was Zentralbanken und Banken mithilfe von Regierungen anrichten:

Als Normalfall:

  • Kredite aus Luft erzeugen
  • sie für Zinsen verkaufen

Als Sonderfall bei Regierungen:

  • in besonders grossen Summen
  • bei besonders garantierten Zins-Zahlungen
  • und dann verlangen sie noch Rettungen von den Staaten!

Dieser Film macht es laut und deutlich – sowohl im Prinzip – als auch im Detail – ein Land nach dem anderen wird auf diese Weise kaputt gemacht…

Und die Haupt-Fragen bleiben unbeantwortet: wer kriegt das Geld? Warum sollen die Banken gerettet werden?

Verraten und verkauft: von IMF, Weltbank, BIS, EZB und Bundesbank

Es ist sicher nur deshalb so schwierig, den Verrat und den Vekauf zu erkennen, weil man sich das dazu notwendige Grundlagenverständnis selbst erarbeiten muss.

11 07 17 LeserbriefImmerhin hat dieser Leser einiges verstanden und wieder gegeben!

Man sollte sich immer die Hierarchie der Zentralbanken vor Augen halten, die WÄHRUNGEN bestimmen: ihre Menge und ihren Wert – vor allem als ‘Preis’ für REALE Werte, wie z.B. Gold, Silber und die Zeit, die man mit Arbeiten verbringt.

ALLE Banken machen Geld aus Geld und begehen damit die im Islam mit ‘Riba‘ bezeichnete Todsünde.

Aber angelsächsischer Kapitalismus meint, uns Freiheit und Demokratie vorspiegeln zu können, während dafür Kriege finanziert werden …

Vom Krieg gegen Terror zu Staatsterrorismus: ein Fortschritt der Aufklärung

Es dauert lange, ehe man versteht, dass und warum man den offiziellen Geschichten zu 9/11 nicht glauben kann und darf.

Ebenso unglaublich ist es, dass die verantwortlichen Täter immer noch frei rumlaufen:

  • sowohl für 9/11/2001 in New York
  • als auch für 7/7/2005 in London.

Beide Ereignisse dienten dazu, den “Krieg gegen Terror” rechtzufertigen, obgleich das in London schwieriger war, da es in England viele Muslime gibt, die nicht so leicht zu manipulieren sind.

RA Torsten van Geest war mit seinem Antrag von Menschen ausgegangen, die vor dem 9/11 gewarnt worden waren. Das war seine Basis für Glaubwürdigkeit. Er formulierte eindeutig, dass es um “Staatsterrorismus” geht: der Staat terrorisiert seine eigenen Bürger, um anderen hörig zu sein:

ausländischen Geheimdiensten, wie RA van Geest sagt,

“Messianisten-Netzwerke”, worüber Wolfgang Eggert in seinem Buch Erst Manhattan – dann Berlin bereits im April 2005 schrieb.

Meine Zusammenfassung der Titelzeilen des Antrags von RA van Geest steht hier. Der 2-seitige Kern seines Antrags ist hier.

DENN: aus Glauben muss Wissen werden! Duch Klicken und Lesen. Aber Massenmedien bringen keine Informationen dazu. Also Dank dem Internet, das Gleichgesinnte verbindet, aber auch Raum für Desinformation und Desinformanten bietet.

Fürs eigene Verstehen sind wichtig:

  1. die Webseite www.26-06-2011.de, die das Thema sehr umfassend darstellt und bereits am 23.05. ins Leben gerufen wurde
  2. der Antrag vom 31.05. von RA van Geest, der mit Links versehen wurde
  3. der Brief vom 06.06. von RA Storr an den Präsidenten des Bundeskriminalamtes
  4. seine Anzeige gegen Unbekannt und den Scriptwriter von Lira’s Manifest vom 23.06.
  5. das Buch von Wolfgang Eggert Erst Manhattan – dann Berlin – mit guten Kundenrezensionen bei Amazon!

Möge es so bald wie nötig so viel wie mögliche Aufgeklärte gebem!

Hochgradige Kreise bekommen kalte Füße: die Wahrheit siegt

Man weiss nie, wann wen welche Information erreicht. Ich war jedenfall sehr erleichtert, als mich dieser Brief an den Innenminister erreichte, der bereits die Information enthielt, dass

man in „hochgradigen“ Kreisen kalte Füße bekommen und das mutmaßlich geplante 26.6.-Mega-Ritual gecancelt („Code 44″). Wahrheit hat gesiegt. „Code 44″ im IT-Bereich:„Dieses Hardwaregerät wurde von einer Anwendung oder einem Dienst deaktiviert.“

Die Aufklärungsarbeit geht weiter. Denn “aufgehoben ist sicher nur aufgeschoben!”…

Ausgezeichnete Briefe an IM Dr Friedrich zum Thema www.26-06-2011.de

Ach wie gut, dass noch kaum jemand weiss, dass es Staatsterrorismus heisst!

Aber so nennt’s RA van Geest, dessen Kern des Antrags auf einstweilige Anordnung, den er and die Kanzlerin und den Innenminister des Landes Berlin Dr. Körting richtet,  hier steht.

Nun hat der Jazzmusiker Micha Matthes aus Marburg drei Briefe an den Innenminister des BUNDES Herrn Dr. Hans-Peter Friedrich geschrieben, die so hochinformativ sind, dass jeder sie gelesen haben sollte:

  1. 10.06.2011: Betr: Terroranschlag am 26.6.2011 zur Frauenfußball-WM – mit dem Link zu dem Wunderwerk des RA van Geest
  2. 18.06.2011: Betr: Aktuelles zu 21.6.2011-Nuklearterrorwarnungen / – Megaritual – “Liras Manifest” / 9% (ergänzend zu meinem Hinweis vom 10.6.2011) – mit offiziellem Sachstand, Hinweisen auf Lira’s Manifest,  Zitaten von JF Kennedy am 26.06.1963 und erlesenen Kommentaren von YouTubern
  3. 23.06.2011: Betr: False-Flag-Terroranschlag 26.6.2011 / Olympiastadion / Reichstag / youtube Informationen und offene Fragen zum befürchteten False-Flag Anschlag auf das Olympiastadion bzw. den Mega-Gastank der BEWAG – mit Fragen an das BKA:
  • Welcher Art sind die behaupteten Wartungsarbeiten an Europas größter Erdgaslagerstätte?
  • Wurden diese von Fremdfirmen ausgeführt? Haben BKA-Spezialisten sich diese “Wartungsarbeiten” angeschaut?
  • Wurde radioaktive Strahlung gemessen?
  • Wurde die Katastrophenübung des Berliner Kampfmittelräumdienstes auf ein weniger exponiertes Datum verlegt?

und ausserdem:

  • zum möglichen islamischen Terroranschlag auf den Reichstag

Der islamische youtube-Teilnehmer  xXxCroocklyNxXx kommentiert das Video
WM Terroranschlag Interview RA van Geest Berlin Wake News 07.06.2011 wie folgt:

” ich bete zu gott das der Reichstag weggebombt wird!!!!!”

Sollte das BKA diesen Kunden nicht befragen, in welcher Moschee und mit welchen Glaubensbrüdern er diese “Gebete” spricht?

Anm.: Der “Avatar”, das Bild, daß den Kanal des Youtubers repräsentiert, zeigt einen perversen Schwerkriminellen, der einen Polizisten mit an den Kopf gehaltener Schußwaffe vergewaltigt. Bildüberschrift: “FUCK THE POLICE!”

P.S. I: “Das Video”:

Dutzende Videos, auch auf Englisch, Französisch und Spanisch, thematisieren den befürchteten Anschlag in Berlin.

Kleine Auswahl:

Geplanter Nuklear Anschlag am 26.06.2011 zur Frauen WM in Berlin?
http://www.youtube.com/watch?v=Sj0Wk9Oa43s&feature=feedu

Frauen Fußball WM 26-6-2011 in Berlin – Anwaltskanzlei warnt vor Anschlag
http://www.youtube.com/watch?v=Cu0AjjBlZew

nuklearer Anschlag in Berlin- Erklärung ohne Zahlensymbolik

http://www.youtube.com/watch?v=lA2jyZIpi7g

Mega Ritual 2011 – Komplett

http://www.youtube.com/watch?v=W1lA6SV4Nw4

Neue Zeichen Mega Ritual 2011 Teil 9 ( Unglaublich )
http://www.youtube.com/watch?v=xqxEVtjsoYQ

BKA – Chef Ziercke warnt vor Terroranschlägen “Wir müssen sehr wachsam sein”

http://www.youtube.com/watch?v=uxMHou10sWk

Anwalt Dominik Storr warnt BKA-Chef vor einem möglichen Staatsterroranschlag am 26.6.2011
http://www.youtube.com/watch?v=xA8OAK95v9c

CIA – planean NUEVO MEGA ATENTADO en BERLÍN 26-06-11 PARTE 4/5

http://www.youtube.com/watch?v=y87SXqxWao4

Bei jedem Terroranschlag fand “zufällig” gleichzeitig eine Übung statt (Berlin)

http://www.youtube.com/watch?v=uJbqxItYt6U

Berlin: 26.06.2011 – Mutmaszlicher Massenmord – Indizienlage 9.6.2011
http://www.youtube.com/watch?v=_nREZCQQluk

WM Terroranschlag Interview RA van Geest Berlin Wake News 07.06.2011
http://www.youtube.com/watch?v=SWR4iMgNHWg

False Flag – operation: Gladio Terror-Organisation Nuklear Terroranschlag am 26.6.2011

http://www.youtube.com/watch?v=1–zlN6Pn20

Erst Manhattan, dann Berlin (Teil 1/6) HQ
http://www.youtube.com/watch?v=j10xvokRl5s

Jennifer Warnes, …. then we take Berlin (26.6.11)
http://www.youtube.com/watch?v=fDO8fFfZ4aE

P.S.II: Schlußszene “Lira’s Manifest”: Reichstag – Nebelkerze

Nebelkerze bezeichnet

  • eine Rauchgranate
  • eine rhetorische Taktik der Ablenkung oder Verschleierung, die in Politik und in Wirtschaft eingesetzt wird.

RA Storr legt nach mit Strafanzeige gegen Unbekannt und Macher von Lira’s Manifest

Rechtsanwalt Dominik Storr hatte sich an das Bundeskriminalamt gewandt, ohne eine Antwort zu bekommen. Hier auf video. Und hier der gesamte Text und mehr.

Nun legt er nach mit einer Strafanzeige gegen

Unbekannt sowie gegen die Macher und insbesondere gegen die/den
Storyboard-Schreiber des Nike-Werbespots „Make Yourself: Lira´s
Manifest“

wegen

eines mutmaßlich in Vorbereitung befindlichen Aktes des
„Staatsterrorismus“ durch ausländische Geheimdienste auf das Olympiastadion Berlin im Zuge der Fusball-Weltmeisterschaft der Frauen, vermutlich am 26.06.2011.

Hier seine 22 Seiten Begründung.

Weitere Zusammenfassungen:

  1. Olympiastadion Berlin: Ziel nuklearer Attacke am 26.06.2011
  2. Erst Manhattan (9/11), Sonntag Berlin: 26.06.2011 – Olympiastadion
  3. Atomarer Anschlag auf Berlin für den 26.06.11 geplant

Auf Englisch:

  1. First we take Manhattan (9/11) then Berlin (6/26) this coming Sunday – for opening of women’s world cup:
    http://twishort.com/ac4vj
  2. Unbelievable but true: German lawyer accuses Merkel of not warning about false flag attack next Sunday:
    http://bit.ly/m0w9Up

Atomarer Anschlag auf Berlin für den 26.06.11 geplant

26/06/2011 Women's World Cup AN JEDEN!

Die Terroranschläge vom 11.9.01 in New York und Washington waren für uns unglaublich und unfassbar. Trotzdem waren sie real. Wir mussten seither mit ähnlich Schrecklichem – auch in unserem Land – rechnen. Jetzt, in diesem Monat, kommt die Planung eines solchen bevorstehenden Ereignisses ans Licht:

Ein Antrag vom 31.5.11 auf Erlass einer einstweiligen Anordnung von dem Rechtsanwalt Torsten van Geest gegen die Bundeskanzlerin und den Berliner Innensenator soll bewirken, dass ein ganz offensichtlich für Berlin für den 26.6.11 durch westliche ausländische Geheimdienste geplanter atomarer Anschlag, der Islamisten in die Schuhe geschoben werden soll, möglicherweise verhindert werden kann und dass die Bevölkerung vor ihm gewarnt wird. Van Geest ist sich bewusst, dass er sich mit seiner Aktion großer Lebensgefahr aussetzt. Er rechnet sogar damit, dass er den 26.06. nicht mehr erleben wird.

Hier die Links zu zwei Interviews:
http://bit.ly/kzHBEa
http://bit.ly/ldV4gl

Hier der Link zu seinem Antrag:
http://tinyurl.com/5vwe7wl

Und hier nur die Forderungen an die Kanzlerin und den Landesinnenminister:
http://bit.ly/jIGF0m

Und hier eine Seite zum Thema: http://26-06-2011.de/, die vor dem Antrag gebaut wurde und mehr als 70,000 Besucher verzeichnet.

Das Schlimmste sind wohl Bild-Analysen des Nike Werbefilms Lira’s Manifesto, das mehrfach bei YouTube steht. Die Analyse von RA Storr habe ich hierhin gestellt.

Video Interviews: http://www.youtube.com/watch?v=1-tjPRhGj3g
http://www.youtube.com/watch?v=lTM6x4ombBw&feature=related

Neue Hinweise: http://www.youtube.com/watch?v=sjH9RYUgqLA&feature=related

Der Antrag ist wunderbar umfassend:

  1. Staatsterrorismus und Sondereinheitskommandos
  2. Historische Beispiele von Operationen “unter falscher Flagge”
  3. Wahre Täter und Hintergründe des Staatsterrorismus: Cui bono? Die Neue Weltordnung!
  4. Konkrete Hinweise auf das Attentat vom 26.06.2011 im Berliner Olympiastation anlässlich der Eröffnung der Frauen-Fußball-WM
  5. Zusammenfassung und Rechtliches:

Mit dem streitgegenständlichen Verfügungsantrag werden 2 Ziele verfolgt:

Es wird gerichtsaktenkundig ein möglicher und leider auch sehr wahrscheinlicher konkreter Terroranschlag nebst seinen wahren Hintergründen bloßgestellt. Dabei wird durch das Aufzeigen der Zusammenhänge mit den wahren Anschlagsplanern zugleich der Nachweis geführt, dass es sich um einen Akt des  Staatsterrorismus handeln wird, durch den seitens ausländischer Geheimdienste im Rahmen eines Attentates in Berlin bei der Fußball WM 2011 wie schon früher bei angeblich islamistischen Anschlägen versucht wird, die Bevölkerungen weltweit zur Aufgabe ihrer Nationalstaaten und zur Vereinigung zu einer “Eine-Welt-Regierung” zu veranlassen.

Jedenfalls wenn sowohl das Ziel als auch die Mittel hiermit gerichtsaktenkundig aufgedeckt werden, besteht die Hoffnung, dass im Idealfall die Planer dieses Terroraktes die untauglich gewordenen Maßnahmen unterlassen oder doch  zumindest die politisch beabsichtigten Folgen eines fortgesetzten “War on terror” bis hin zur Erreichung der Neuen Weltordnung in Folge der Aufklärung der Bevölkerung nicht erzielen werden.

Hier der Link zu einem 70-minütigen Interview mit van Geest:
http://tinyurl.com/653ut5g

und hier der Link zu einer Einschätzung im Forum von Wallstreet-online (bis “Megaritual 2011″ scrollen): http://tinyurl.com/6hx67ag

Am 6.6.11 richtete der Rechtsanwalt Dominik Storr einen offenen Brief wegen derselben Terrorwarnungen an den Präsidenten des Bundeskriminalamtes.

Hier der Link: http://tinyurl.com/6kv8ula

Der Zweck des Anschlags ist nach van Geest offensichtlich dem des nicht vollständig gelungenen New Yorker Anschlags vom 11.9.01 in New York und Washington ähnlich: Es geht um die Durchsetzung von Notstandsgesetzen in Deutschland und vor allem um die Zustimmung der Menschen zu einem Krieg – oder gar zu einem Weltkrieg und einer Weltregierung (welche vorgibt, die Menschen zu beschützen). Um seinen Zweck zu erfüllen, müsste das Ereignis das vom 11.09.2001 an Schrecklichkeit weit übertreffen..

Insider warnen sich untereinander über die Medien mit heimlichen Zeichen. Im Nachhinein wurden in Bezug auf die Anschläge vom 11.9.01 eine große Zahl dieser Warnungen entdeckt. Viele derartige Warnungen zeigt van Geest für den 26.06.11 für Berlin auf.

Durch besondere persönliche Kontakte hat van Geest in den letzten 8 Jahren einen Wissensstand über die Hintergründe der Weltpolitik bekommen wie wohl kein anderer Rechtsanwalt in Deutschland.

Der 405-seitige Antrag van Geests vom 5.06.11 ist gleichzeitig eine der derzeit umfassendsten Darstellungen der in höchstem Maße bedrohlichen politischen Situation in der Welt.

Wenn genügend viele Menschen verstehen, dass das Groß-Attentat von westlicher Seite geplant ist, dann können die Planer dieses Attentat niemandem in die Schuhe schieben. Damit würde dem Attentat der Zweck – Zustimmung der Bevölkerung zu Notstandsgesetzen und neuem Krieg – genommen. Sollte es trotzdem durchgeführt werden, zögen die Planer den Zorn sogar der Weltbevölkerung auf sich.

Nur durch die schnelle und großflächige – auch internationale – Weiterverbreitung der Kenntnisse über die Planung des Groß-Attentats kann es folglich verhindert werden.

Und hier noch Wolfgang Eggert zu dem Thema auf Video:
Erst Manhattan, dann Berlin Teil 1

Und hier die Seite, die bereits vor dem Antrag entstand: Berlin Olympiastadion, Megaritual am 26. Juni 2011 19:00 Uhr – a 9/11 flase flag terror attack auf http://26-06-2011.de/

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 274 Followern an